Desina NormeDas Akronym DESINA steht für „DistributEd and Standardised INstAllation“ („DEzentralisierte und Standardisierte INstAllationstechnik für Werkzeugmaschinen und Produktionssysteme). Es handelt sich um ein globales Konzept für die Verbindung der auf Werkzeugmaschinen installierten Komponenten innerhalb von Schalttafeln und Verkabelungen an Bord der Maschine, um Einsparungen für Installation und Wartung, Lagerung und Dokumentation zu erzielen.

Das vom Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V. (VDW) in Zusammenarbeit mit Zulieferern und Kunden der Automobilindustrie entwickelte DESINA-Konzept ist mit dem Hauptziel entstanden, die Kosten sowohl für den Hersteller als auch für den Endkunden zu senken.

Um die Installation zu vereinfachen, legte der VDW-Arbeitskreis für die Kabel je nach Einsatzbereich spezifische Standardfarben fest. Diese RAL-Farben (der Begriff RAL wird heute fast ausschließlich für Farbsysteme und Farbkataloge verwendet, die eine Palette von normierten Farben umfassen) werden von dem deutschen RAL GmbH-Institut erstellt. Sie leiten sich von einem Farbabstimmungssystem ab, das in Europa vorwiegend zur Definierung von Anstrichen und Beschichtungen verwendet wird, jedoch auch in der industriellen Welt Anwendung findet.

Die Kabel von Te.Co. entsprechen dem DESINA-Standard, der folgende Kabelfarben festlegt:

Desina Colors

Für weitere Informationen können Sie den Katalog von Te.Co. in unserem Download-Bereich herunterladen.